Archive: Glossar

Bärenmarkt

Illustration eines Bärenmarktes

In der Finanzwelt bezeichnet der Begriff "Bärenmarkt" eine Situation, in der die Kurse von Wertpapieren sinken und ein allgemeiner Pessimismus dafür sorgt, dass sich die Abwärtsspirale des Aktienmarktes selbst trägt. Ein Bärenmarkt ist durch fallende Kurse gekennzeichnet...

Bärenfalle

Was ist eine Bärenfalle?

Eine Bärenfalle ist ein Begriff, der auf den Finanzmärkten verwendet wird, um eine Situation zu beschreiben, in der Anleger fälschlicherweise einen Bärenmarkt oder einen Rückgang des Wertes einer Aktie vorhersehen, was sie dazu veranlasst, Positionen aufzubauen, die auf diesen Abschwung setzen....

Bullenmarkt

Bullenmarkt Illustration

Der Begriff Bullenmarkt wird in der Finanzwelt verwendet, um ein Marktszenario zu beschreiben, in dem die Preise von Wertpapieren steigen oder voraussichtlich steigen werden. Der Begriff "Bullenmarkt" wird am häufigsten verwendet, um die...

Dark Pool Liquidität

Dark Pool Liquidität

Der Begriff "Dark Pool Liquidität" bezieht sich auf das Handelsvolumen institutioneller Aufträge, die auf privaten Börsenplattformen platziert werden, wo die breite Öffentlichkeit kaum Zugang zu den Einzelheiten dieser Transaktionen hat. Der größte Teil dieser Liquidität stammt von...

Daytrading

Day Trading Illustration

Day-Trading bezeichnet die Praxis des Kaufs und Verkaufs von Finanzinstrumenten wie Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder Währungen innerhalb eines einzigen Handelstages. Das bedeutet, dass der Händler alle Positionen schließt, bevor der Markt schließt, so dass er nicht über Nacht...

Dividende

Illustration der Dividende

Eine Dividende ist ein Teil des Gewinns eines Unternehmens, der an die Aktionäre ausgezahlt wird, normalerweise in Form von Bargeld oder zusätzlichen Aktien. Auf diese Weise können Unternehmen einen Teil ihrer Gewinne an ihre Investoren zurückgeben. Merkmale...

Grundlegende Analyse

Grundlegende Analyse

Die Fundamentalanalyse ist eine Methode zur Bewertung des inneren Werts eines Vermögenswerts, z. B. einer Aktie oder einer Währung, durch die Untersuchung damit verbundener wirtschaftlicher, finanzieller und anderer qualitativer und quantitativer Faktoren. Investoren und Analysten nutzen die Fundamentalanalyse, um fundierte Entscheidungen zu treffen...

Hebelwirkung

Hebelwirkung - Illustration des Margenhandels

Unter Leverage versteht man den Einsatz von Fremdkapital oder Finanzinstrumenten zur Steigerung der potenziellen Rendite. Im Zusammenhang mit Handel und Investitionen bedeutet dies, dass geliehenes Geld eingesetzt wird, um die potenzielle Rendite einer Investition zu erhöhen. Leverage kann sowohl die Gewinne als auch die...

Aktien mit geringem Streubesitz

Illustration von Aktien mit niedrigem Streubesitz

Low-Float-Aktien bezeichnen börsennotierte Unternehmen mit einer geringeren Anzahl von Aktien, die auf dem freien Markt gehandelt werden können. Der "Float" einer Aktie ist der Anteil der Aktien, der für den öffentlichen Handel zur Verfügung steht, ohne die Aktien, die von Insidern gehalten werden...

Momentum-Handel

Momentum Trading Illustration

Momentum Trading ist eine Anlagestrategie, bei der Händler versuchen, von der Fortsetzung bestehender Preistrends auf dem Markt zu profitieren. Diese Strategie beruht auf der Überzeugung, dass Vermögenswerte, die sich in einem bestimmten Zeitraum gut entwickelt haben, auch weiterhin...

Orderflow-Handel

Visualisierung des Orderflow-Handels

Order Flow Trading ist eine Art der Marktanalyse, die sich darauf konzentriert, wie Kauf- und Verkaufsaufträge über verschiedene Kursniveaus verteilt sind. Dieser Ansatz hilft Händlern, die Markttiefe und -liquidität zu verstehen und künftige Kursbewegungen auf der Grundlage von...

Überkaufte Aktie

Überverkauft Stock Illustration

Eine überverkaufte Aktie ist ein Begriff, der auf den Finanzmärkten verwendet wird, um einen Vermögenswert zu beschreiben, der von Händlern als unterbewertet im Vergleich zu seinem eigentlichen Wert angesehen wird, was in erster Linie auf ein übermäßiges Verkaufsvolumen zurückzuführen ist. Als Teil...

Muster Sniper™️ Quiz

Musterschützen-Quiz

Das Pattern Sniper Quiz ist ein interaktives, quizähnliches Spiel, das die Fähigkeiten eines Händlers, Muster zu erkennen, bewerten und herausfordern soll. Es testet die Fähigkeit, verschiedene technische Chartformationen zu erkennen, zu analysieren und auf sie zu reagieren, sowie allgemeines Handelswissen. Funktionen Los geht's...

Bereich Handel

Illustration der Handelsspanne

Range Trading, auch bekannt als "Channel Trading", ist eine Handelsstrategie, die darauf abzielt, von Wertpapieren zu profitieren, die innerhalb einer beständigen Preisspanne gehandelt werden. Händler identifizieren Bereiche der Unterstützung (das Preisniveau, bei dem ein Vermögenswert tendenziell Kaufinteresse findet)...

Skalpieren

Scalping Illustration

Scalping ist eine Hochfrequenzhandelsstrategie, die darauf abzielt, kleine Gewinne aus winzigen Kursänderungen über kurze Zeiträume zu erzielen. Scalper, die Händler, die diese Methode anwenden, führen oft Dutzende oder sogar Hunderte von Geschäften an einem einzigen Tag aus und nutzen dabei die...

Sentiment-Analyse im Handel

Sentiment-Analyse im Aktienhandel

Bei der Sentiment-Analyse im Handel werden computergestützte Tools eingesetzt, um die Stimmung am Markt zu analysieren und zu interpretieren, in erster Linie anhand von Textdaten aus Quellen wie Nachrichtenartikeln, Finanzberichten und sozialen Medien. Wie es funktioniert...

Leerverkäufe

Illustration von Leerverkäufen

Leerverkäufe, oft auch einfach als "Shorting" bezeichnet, sind eine Handelsstrategie, bei der ein Anleger einen Vermögenswert, den er nicht besitzt, in der Erwartung verkauft, dass sein Preis fallen wird. Das Ziel ist, den Vermögenswert später zu einem...

Streubesitz

Stock Float Illustration

Der Teil der Aktien eines Unternehmens, der sich in den Händen offener Anleger befindet und für den Handel zugänglich ist, wird als "Stock Float" oder einfach "Float" bezeichnet. Diese Aktien umfassen nicht die Aktien, die von Regierungen oder anderen Unternehmen, Insidern,...

Stop-Loss-Auftrag

Illustration einer Stop-Loss-Order

Eine Stop-Loss-Order ist eine Order, die einem Broker erteilt wird, um ein Wertpapier zu verkaufen, sobald es einen bestimmten Kurs erreicht. Diese Art von Auftrag dient dazu, den potenziellen Verlust eines Anlegers bei einer Position in einem Wertpapier zu begrenzen....

Swing-Handel

Swing Trading Illustration

Swing Trading ist ein Handelsstil, bei dem ein Anleger darauf abzielt, Kursschwankungen oder -impulse in einem Vermögenswert über einen kurzen bis mittleren Zeitraum zu erfassen. Diese Strategie zeichnet sich in der Regel dadurch aus, dass Positionen länger gehalten werden als bei einem Daytrader...

Technische Analyse

Illustration der technischen Analyse

Die technische Analyse ist eine Methode zur Bewertung und Vorhersage künftiger Kursbewegungen eines Finanzinstruments auf der Grundlage des historischen Kurses, des Volumens und häufig auch des offenen Interesses. Diese Methode beruht auf der Annahme, dass historische Handelsaktivitäten und Preise...

Handels-Simulator

Handels-Simulator Illustration

Ein Handelssimulator ist eine Softwareanwendung oder Plattformfunktion, die reale Handelsszenarien ohne den tatsächlichen Austausch von Geld oder Wertpapieren nachahmt. Er bietet eine virtuelle Umgebung, in der Benutzer den Handel mit Aktien, Devisen, Rohstoffen oder anderen Finanzinstrumenten üben können...

de_DEGerman
eToro Anmeldung